Das Team

Seit 1986 sind nun Heike Löper, Hotelfachfrau und ihr Mann Hans-Werner Löper, federführend in der „Linde“. Beide blieben der traditionsreichen Küche treu, kommen aber gerne den Wünschen der Gäste nach. Nach wie vor wird im Gasthof „Zur Linde“ mit frischen Zutaten in Bratpfanne und Sauteuse gearbeitet. An weiß gedeckten Tischen werden die Speisen liebevoll dekoriert serviert. Alles in allem bietet der Gasthof heute mit Festsaal, Restaurant, Gaststube, Clubräumen, Sektbar, sowie Raucherraum und großem Cafè- und Biergarten mit altem Baumbestand seinen Gästen viel Platz für den Genuss der regionalen und feinen Küche. 

Hans-Werner Löper

Hans Werner

Seine Lehrzeit verbrachte er als Lehrling im Elmshorner Hotel Royal. Darauf folgte, während der Bundeswehrzeit, Dienst als Chefkoch im Offizierskasino. Weitere Fähigkeiten konnte er sich im Canadian Pacific in Hamburg oder dem Cap Polonio in Pinneberg aneignen. Der gebürtige Elmshorner wurde 1983 Ellerhooper Bürger. Drei Jahre später übernahm er mit seiner Frau Heike Löper die Regie über den Gasthof.

Die jahrelange Erfahrung fließt heute in die Gerichte, die man im Gasthof „Zur Linde“ genießen kann. Die Qualitätsansprüche an seine Gerichte und dessen Zutaten sind für Hans-Werner Löper dabei sehr hoch gesteckt.

Heike Löper

Heike

Nach ihrer Lehrzeit hat Heike Löper im Cap Polonio, in Pinneberg, als Hotelfachfrau gearbeitet. Nach dem Cap folgte das Hotel „Jagdhaus Waldfrieden“. In den darauf folgenden Jahren kamen die Kinder Kai und Svenja Löper zur Welt und die eigene Selbstständigkeit im eigenen Hause kam auch hinzu.

Wegen ihrer schönen Handschrift ist Heike Löper prädestiniert die „A’la Carte“ Karte sowie die Menüvorschläge, mit Hand zu schreiben. Dies verleiht den Karten ihre eigene stilvolle Note.